Besiedlungsprozesse mit Beispielen erklärt

Ausser Kontrolle

In der biologischen Schädlingsbekämpfung werden gezielt gebietsfremde Arten ausgesetzt, um für den Menschen schädliche Pflanzen-  oder Tierpopulation zu dezimieren. In seltenen Fällen entwickeln sich

diese freigesetzten Lebewesen dann selber zu Problemarten.

 

Gut verpackt!

Der weltweite Güterumschlag nimmt jährlich zu. Mit im Verpackungsmaterial oder in Freiräumen der Fracht sind häufig auch kleine Organismen, die so ungewollt über den gesamten Globus verteilt werden.

Zu Nutze gemacht

Spätestens seit der Römerzeit führt der Mensch bewusst gebietsfremde Arten als Nutztiere und Nutzpflanzen ein. Einigen Tieren gelang die Flucht in die Freiheit und die eine oder andere Pflanze breitete sich wildwachsend aus.